Whey Isolat: Das beste im echten Test & Vergleich

Wir haben in mehr als einem Jahr das Whey Isolat der unterschiedlichsten Hersteller getestet und in echten Tests das unserer Meinung nach beste Whey Protein Isolat für dich gefunden. Von den Nährwerte her fast auf Augenhöhe unseres Favoriten war hier das ESN Isowhey Hardcore, Vanilla (Classic). Ausschlaggebend waren für uns neben den Nährwerten ein hochwertiges Aminosäurenprofil, der durchschnittliche Preis, der Laktosegehalt, das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt- und nicht zuletzt ein guter Geschmack der unterschiedlichen Isolate. Außerdem erklären wir dir hier den Unterschied von Whey Isolaten zu anderen Wheys, die Wirkung, beste Einnahmezeit und mögliche Nebenwirkungen. Alle hier vorgestellten Whey Isolate sind aspartamfrei.

Bild zeigt Whey Isolat in Zip-Beutel
Whey Isolat: Für viele Sportler, die besonders gute Nährwerte wollen, die erste Wahl. © Obak / shutterstock
Für Leser auf der Suche nach Isolaten, die rein auf die Zubereitung in Wasser (Wasserprotein) ausgelegt sind und wie ein Saft oder Eistee schmecken, haben wir einen ausführlichen Ratgeber zum Clear Whey zusammengestellt.

Die besten Whey Protein Isolate im Test und Vergleich.

Hier findest du das beste Whey Isolat aus unserem Test. Alle hier vorgestellten Produkte mussten aus 100 % Whey Isolat bestehen und ein Aminosäurenprofil bereitstellen, damit wir die Qualität des Rohstoffs bewerten konnten. Außerdem waren uns das Preis-Leistungs-Verhältnis, der Geschmack und die Nährwerte wichtig. Wir halten unseren Whey Isolat Test aktuell und informieren dich an dieser Stelle, wenn neue hochwertige Produkte auf dem Markt sind.

1. WPI 90 Whey Isolat

Bild zeigt WPI 90 von Bodybuilding Depot
 
Ø Kosten pro Shake

1,06 €

 
Protein / 100 g Pulver

88,0 g

 
Testergebnis

8,40 / 10

Im Bodybuilding Depot mit Gutscheincode: kraftmahl5 5% Rabatt aufs gesamte Sortiment.

im Bodybuilding Depot
bei amazon
Testparameter Wert / 100 g natural Vanillin
Fett 0,3 g
Zucker 2,5 g
Proteingehalt 88,6 g
Konsistenz dünnflüssig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar ja (im Shop)
Kölner Liste nein

Warum haben wir dieses Whey Isolat zum Favoriten gewählt?

  • Höchster Proteingehalt im Test.
  • Höchster Anteil an EAA und BCAA pro Shake.
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Sehr guter Geschmack.
  • Insgesamt ein sinnvolles, funktionales Produkt, von dem wir überzeugt sind.

Das WPI 90 von Bodybuilding Depot konnte in unseren Tests mit dem höchsten Eiweißgehalt, dabei sehr niedrigen Fett- und Zuckeranteilen und einem sehr guten Geschmack überzeugen. Pro Shake nimmst du hier die meisten essentiellen Aminosäuren zu dir. Unserer Meinung nach ist das Produkt eines der besten Whey Protein Isolate auf dem Markt. Das Unternehmen bleibt dabei fair in seiner Preispolitik. Neben dem sehr guten Vanille-Geschmack empfehlen wir auch das WPI 90 Whey Protein Isolat 1kg - Butterkeks.

Bild zeigt Whey Protein Isolat von Bodybuilding Depot im Test
Das WPI 90 Whey Protein Isolat von Bodybuilding Depot in unserem Test. © KRAFTMAHL / eigenes Bild

2. Big Zone Battle Isolat

Bild zeigt Whey Isolat von Big Zone
 
Ø Kosten pro Shake

1,21 €

 
Protein / 100 g Pulver

82,1 g

 
Gesamtergenis im Test

8,16 / 10

Im Shop von Big Zone erhältst du mit dem Gutscheincode: kraftmahl10 zusätzlich 10% Rabatt.

bei Big Zone
bei amazon
Testparameter Wert / 100 g Vanille
Fett 0,8 g
Zucker 3,2 g
Proteingehalt 82,1 g
Konsistenz leicht cremig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar nein
Kölner Liste nein

Das Big Zone Battle Isolat ist ein qualitativ hochwertiges Whey Isolat und hat neben unserem Platz 1 den höchsten Anteil an essentiellen Aminosäuren auf 100 g Protein zu bieten. Auch das restliche Aminosäurenprofil spricht für einen hochwertigen Rohstoff. Ein Nachteil ist die kleine Auswahl von derzeit lediglich drei Geschmacksrichtungen. Wer allerdings geschmacklich etwas ausgefallenes im Shaker will, der sollte das Big Zone Battle Isolat Milchreis Zimt probieren. Geschmacklich 1A, nährwerttechnisch gut.


3. Bodylab24 Whey Isolat

Bild zeigt Whey Isolat von bodylab24
 
Ø Kosten pro Shake

1,25 €

 
Protein / 100 g Pulver

86,0 g

 
Gesamtergenis im Test

8,13 / 10

bei amazon
Testparameter Wert / 100 g Vanille
Fett 1,0 g
Zucker 4,6 g
Proteingehalt 86,0 g
Konsistenz cremig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar nein
Kölner Liste nein

Das Bodylab24 Whey Isolat hatte im Test den dritthöchsten Anteil an essentiellen Aminosäuren auf 100 g Protein. Hohe Methionin-, Tryptophan- und Histidin-Anteile sprechen für einen hochwertigen Rohstoff, der sich auch im Proteingehalt widerspiegelt. Eine gute Auswahl an Geschmacksrichtungen rundet den Gesamteindruck ab, weshalb wir dir das Produkt durchaus empfehlen können. Neben Vanille hat uns hier auch das Bodylab24 Whey Isolat Cookies & Cream sehr gut gefallen.


4. ESN Iso Whey Isolat Hardcore

Bild zeigt Designer Whey Alternative
 
Ø Kosten pro Shake

1,36 €

 
Protein / 100 g Pulver

86,0 g

 
Testergebnis

8,02 / 10

auf amazon
Testparameter Wert / 100 g Vanille
Fett 0,6 g
Zucker 2,5 g
Proteingehalt 86,0 g
Konsistenz eher dünnflüssig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar ja
Kölner Liste ja

Das ESN Iso-Whey Hardcore ist nährwerttechnisch ein gutes Whey Isolat, welches sich mit 67 % Gesamt-EAA-Anteil auf 100 g Protein im vorderen Mittelfeld einordnet, was das Aminosäurenprofil betrifft. Mittlerweile ist es preislich nicht mehr bei den günstigsten Anbietern einzuordnen, bietet dir allerdings eine breite Auswahl an Geschmacksrichtungen und regelmäßige Laboranalysen, also nachweislich konstante Qualität. Geschmacklich und von den Nährwerten her hat uns neben Blueberry Cheesecake auch das ESN Isowhey Hardcore - Vanilla Ice Cream sehr gut gefallen.


5. Weider Isolate 100 CFM

Bild zeigt Weider Isolat 100 CFM Gourmet Vanilla
 
Ø Kosten pro Shake

1,96 €

 
Protein / 100 g Pulver

87,0 g

 
Testergebnis

7,59 / 10

bei amazon
Testparameter Referenzgeschmack Wert / 100 g Vanilla Cream
Fett 1,1 g
Zucker 1,3 g
Proteingehalt 87,0 g
Konsistenz cremig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar nein
Kölner Liste nein

Das Weider Isolate Whey 100 CFM besticht durch einen guten Geschmack und gute Nährwerte. Der Gesamtanteil an EAA’s inklusive BCAA’s bewegt sich hier mit 54,1 g/100 g Pulver auf einem durchschnittlichen Niveau. Kompensiert wird das durch den hohen Proteingehalt von immerhin 87 Gramm auf 100 g Isolat im Referenzgeschmack Weider Isolate Whey 100 CFM - Vanilla Cream. In Summe handelt es sich um ein gutes Produkt, für das man - wenn es nicht gerade im Angebot ist - etwas tiefer in die Tasche greifen muss.


6. Dymatize Iso100

Bild zeigt Dymatize Iso100 Whey Isolat
 
Ø Kosten pro Shake

1,42 €

 
Protein / 100 g Pulver

83,0 g

 
Testergebnis

7,35 / 10

bei amazon
Testparameter Referenzgeschmack Wert / 100 g Gourmet Vanilla
Fett 1,3 g
Zucker 1,6 g
Proteingehalt 83,0 g
Konsistenz dünnflüssig bis leicht cremig
Zutaten aspartamfrei
Labortest einsehbar nein
Kölner Liste nein

Das Dymatize ISO100 ist eine fast 50/50-Mischung aus hydrolysiertem Whey Isolat und reinem Whey Isolat. Das hydrolisierte Isolat liefert aufgespaltene Aminosäureketten, die vom Körper schneller verdaut werden können. Insgesamt fällt der Gesamtaminosäurengehalt geringer aus, als bei den anderen Produkten im Test, bietet aber trotzdem durchaus solide Nährwerte. Die Auswahl an Geschmacksrichtungen ist gut. Preislich bewegt es sich auf einem höheren Niveau, der Fairness halber muss man hier aber anmerken, dass der hoch dosierte Hydrolysat-Rohstoff dementsprechend teuer ist, insgesamt teure Zutaten zum Einsatz kommen. Neben Cookies & Cream hat uns vor allem auch der Referenzgeschmack Dymatize Iso100 Hydrolyzed Gourmet Vanilla gefallen.


Rabatte auf Whey Isolat.

Im Bodybuilding Depot: 5 % Rabatt auf Whey Isolat und das übrige Sortiment. Gutscheincode: kraftmahl5 ➔ zum Shop

Bei Big Zone Zone: 10 % Rabatt auf Whey Isolat und das gesamte Sortiment. Gutscheincode: kraftmahl10 ➔ zum Shop


Was ist Whey Protein Isolat, für wen ist dieser Test?

Whey Isolate gehören zu den Proteinfraktionen der Molkenproteine und können auf unterschiedliche Arten gewonnen werden: dem Ionenaustauschverfahren, dem Mikrofiltrationsverfahren und dem Ultrafiltrationsverfahren. Eine besonders hohe Reinheit haben dabei die Isolate, die mit den gängigeren Mikrofiltrations- und Ultrafiltrationsverfahren gewonnen werden. Ein Isolat bringt in der Trockenmasse mindestens 90 % Proteingehalt, dementsprechend wenig Zucker und Fett mit. Isolate sind in der Regel sehr laktosearm und unter Umständen für laktoseintolerante Menschen geeignet. Aufgrund der unterschiedlichen Verträglichkeitsgrenzen bei Laktoseintoleranz sollte ein Produkt im Vorfeld aber unbedingt auf Verträglichkeit geprüft werden (Bewertungen anderer Kunden, nur wenig vorab probieren und mit verwendeter Menge experimentieren, u.U. mit Arzt absprechen). In der Regel nimmt man Whey Isolate im Muskelaufbau oder in Wettkampfdiäten. In einer herkömmlichen Diät eignen sie sich aufgrund der guten Nährwerte natürlich auch. Da sie allerdings schnell verdauliche Proteine sind, sättigen sie nicht lange, weshalb wir an dieser Stelle eher zu einem Eiweißpulver mit Casein-Anteil raten. Da Whey Isolate aus Molkenprotein gewonnen werden, sind sie vegetarisch und nicht für Veganer geeignet.


Wie haben wir die Whey Isolate für diesen Test ausgewählt.

  • Jedes Produkt musste als Eiweißquelle aus 100 % Whey Isolat bestehen und darf keine anderen Proteine enthalten.
  • Der Hersteller musste ein Aminosäurenprofil zum Produkt bereitstellen, damit wir die Qualität der Aminosäuren im jeweiligen Whey Isolat einschätzen konnten.
  • Keines der Unternehmen durfte in der jüngeren Vergangenheit (letzte 5 Jahre) durch Aminosäuren-Spiking oder ähnliche Verfahren, den Proteingehalt von Produkten besser aussehen zu lassen, aufgefallen sein.
  • Die Produkte durften keine gesundheitsschädlichen oder verdächtigen Zusatzstoffe enthalten.
  • Für die Bewertung der Nährwerte wurde jeweils ein Referenzgeschmack herangezogen, den jeder der Hersteller anbietet. So wurde keine Geschmacksrichtung mit besonders guten Nährwerten (wie Vanille) eines Herstellers, einer Geschmacksrichtung mit oftmals etwas schlechteren Nährwerten (wie Schoko) eines anderen Herstellers gegenübergestellt.
  • Der Anteil an EAA’s und den anderen proteinogenen Aminosäuren musste entsprechend hoch sein, durfte keine Auffälligkeiten anzeigen und musste insgesamt ausgewogen sein.
Beispiel Formel Whey Isolat Test
Beispiel einer unserer Formeln, die unserer Bewertung von Whey Isolat im Test zugrunde liegt. Unscharf maskiert, damit wir nicht einfach so kopiert werden. © KRAFTMAHL / eigenes Bild

Warum du uns vertrauen kannst.

Die Tests auf Kraftmahl sind echt. Wir haben die hier vorgestellten Whey Isolate regulär und anonym gekauft, und unter jeweils gleichen Bedingungen getestet. Der Geschmack wurde von unterschiedlichen Personen bewertet und aus den Ergebnissen ein Durchschnitt gebildet. Alle anderen Kriterien der Tests wurden mithilfe selbst entwickelter Formeln ausgewertet, die auf alle Produkte gleichermaßen angewendet wurden. Auf diese Weise erhältst du eine ehrliche, auf Fakten basierende Einschätzung der Whey Isolate anhand unserer Testkriterien. Keiner der Hersteller hat diesen Test beauftragt oder eine Position seines Produkts angeregt. Mehr über Kraftmahl erfährst du hier.


Whey Isolat Unterschied zu Whey Protein?

Wir lesen häufig von Whey Protein vs. Whey Isolat und wollen an dieser Stelle Ordnung in die mittlerweile recht übliche und nicht ganz genaue Differenzierung bringen. Als »Whey Protein« werden von Kunden und Herstellern sehr häufig alle Arten von Whey Mischungen aus Whey Konzentraten und Whey Isolaten, vor allem aber auch Whey Konzentrate für sich alleine bezeichnet. Wenn man es genau nimmt, sind sowohl Whey Isolate als auch Whey Konzentrate Whey Proteine, die sich allein durch das Filtrationsverfahren unterscheiden. Whey Isolate werden in der Regel aufwändiger filtriert, haben dadurch bessere Nährwerte und einen höheren Eiweißgehalt- sind aber auch teurer als Whey Konzentrate.

Demnach unterscheidet man am besten in den Oberbegriff Whey Protein und darunter in:

  • Whey Konzentrat.
  • Whey Mischungen (Konzentrat & Isolat).
  • Whey Isolat (Darunter fällt auch Clear Whey, hat allerdings andere Eigenschaften).

Whey Protein Isolat oder Konzentrat?

Für normal trainierende Breitensportler im Muskelaufbau sind Whey Konzentrate oder Whey Mischungen aus Konzentrat und Isolat vollkommen ausreichend. Wenn du laktoseintolerant bist, können dagegen Whey Isolate der bessere Griff beim Proteinkauf sein. Wenn du viel Wert auf besonders gute Nährwerte legst und nicht aufs Geld schauen musst, kannst du Whey Isolate ebenso probieren. Du wirst davon bei üblichen 1-3 Shakes am Tag in Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung allerdings weder spürbar schneller Muskeln aufbauen, noch spürbar schneller abnehmen. Die sinnvollsten Einsatzgebiete reiner Isolate sind unserer Meinung nach im Profisport-Bereich- zum Beispiel im Bodybuilding und bei Laktoseintoleranz angesiedelt.


Zubereitung von Whey Isolat in Wasser oder Milch?

In der Regel lösen sich Whey Isolate sehr gut auf. Die Zubereitung im Handshaker macht heutzutage von daher gar keine Probleme. Die große Frage ist für viele, ob sie Whey Isolat in Wasser oder Milch zubereiten sollten. Klassisches Whey Isolat kann sowohl in Wasser als auch in Milch zubereitet werden. Auf das Thema Clear Whey haben wir oben im Artikel bereits verwiesen - die sind rein für die Zubereitung in Wasser ausgelegt, ebenfalls Isolate- aber aufwändiger filtriert. Klassisches Whey Isolat schmeckt in Milch besser, weil das Fett in der Milch als Geschmacksträger für die Aromen dient. Sinnvoll ist das nicht wirklich. Für ein Whey Isolat bezahlt man in der Regel einen spürbar höheren Preis als für Konzentrate oder Whey-Mischungen. Das macht man, weil man von den besseren Nährwerten - höherer Proteingehalt, aber auch weniger Fett und Zucker - profitieren möchte. Mischst du dein Whey Isolat in Milch, bewegen sich die Nährwerte damit automatisch hinsichtlich Fett, vor allem aber auch Zucker, in eine schlechtere Richtung. Wer sein Isolat wegen einer Laktoseintoleranz kauft, für den kommt die Zubereitung in Milch ohnehin nicht infrage.


Wann und wie viel Whey Isolat sollte eingenommen werden?

Ein guter Einnahmezeitpunkt von Whey Isolat ist kurz nach dem Training. Die verhältnismäßig schnell aufgespaltenen Aminosäuren im Protein unterstützen deinen Körper optimal bei der Regeneration und natürlich bei deinem Ziel Muskelaufbau. Um den täglichen Proteinbedarf zu decken, sind weitere über den Tag verteilte Einnahmezeitpunkte jederzeit möglich. Abhängig machen solltest du das von einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, deinem Körpergewicht, dem Sport und dem aus diesen Punkten resultierenden täglichen Eiweißbedarf, den du mit Isolaten über die normale Ernährung hinaus ausgleichst. Um Muskeln aufzubauen, benötigst du in Verbindung mit einem dementsprechenden Training 1,6-2,4 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. [1] Ganz einfach ausgedrückt: Brauchst du an einem Tag kein zusätzliches Protein mehr, weil du bereist genug Hähnchen, Magerquark und ähnliche Lebensmittel gegessen hast, brauchst du auch keine Shakes aus Whey Isolat. Die Nährstoffbilanz solltest du im Muskelaufbau und in der Diät im Auge haben.

Tipp: Wenn du nach dem Training noch andere Supplements, wie etwa EAA Pulver zu dir nimmst, ist zu diesem Zeitpunkt kein Whey Isolat nötig. Dein Körper wird dann bereits ausreichend mit Aminosäuren versorgt.

Mögliche Nebenwirkungen von Whey Isolat.

Viele positive Wirkungen von Protein auf die gesamte Körpergesundheit, Regeneration und natürlich auch auf den Muskelaufbau sind durch Studien belegt. Es gibt Belege dafür, dass eine mit Protein-Shakes angekurbelte Langzeit-Diät die Gesundheit von Diabetikern signifikant verbessert. [2] Allerdings wurden ebenso mögliche Nebenwirkungen untersucht. Dafür, dass ein normaler Konsum von Whey Isolat bzw. ganz allgemein Molkenprotein für erwachsene, gesunde Menschen schädlich ist, gibt es keine ausreichenden Belege. Allerdings wurde bei einigen Untersuchungen ein Zusammenhang zwischen exzessivem, missbräuchlichem Whey Konsum über einen langen Zeitraum und in Verbindung mit Bewegungsmangel- und Erkrankungen der Nieren oder Leber festgestellt. [3] Ein möglicher Zusammenhang von Akne und Whey wird auch von anderen Quellen genannt. [4] Der Bezug, welcher hier hergestellt werden muss, betrifft ganz allgemein Milchprodukte, die schon lange mit einer möglichen Entstehung oder einer Verschlechterung von Akne in Zusammenhang gebracht werden. Solltest du hier empfindlich auf Whey Isolat reagieren und eine Akne mit dem Konsum von Whey Isolat in Verbindung bringen können, besprich das Problem mit deinem Arzt.


Whey Isolat, das wir vorerst nicht empfehlen können.

Hier listen wir Whey Isolate auf, die aus unterschiedlichen Ausschlussgründen durch unsere Vorauswahl gefallen sind. Über die letztendliche Qualität der Produkte sagt unsere Liste nichts aus, da wir die Qualität schlicht nicht abschließend einschätzen konnten. Die Liste soll Herstellern in erster Linie dazu dienen, den jeweiligen Ausschlussgrund zu verbessern.

Produkt Ausschlussgründe
Scitec Nutrition 100% Whey Isolate Der Hersteller stellt kein Aminosäurenprofil zum Produkt zur Verfügung.
IronMaxx 100 Prozent Whey Isolate Zero Die Summe aller Aminosäuren im Aminosäurenprofil auf der Webseite des Herstellers ergibt einen Wert über 100 und kann deshalb nicht stimmen. (Stand 13.12.2022)
Bulk Pure Whey Protein Isolat Der Hersteller stellt kein Aminosäurenprofil zum Produkt zur Verfügung.
Thema

Über den Autor

Unser Anliegen ist es, dir gut recherchierten, selbst erstellten Content zu liefern. Aus diesem Grund kaufen wir keine Texte ein. Hier schreiben ausschließlich Leute, die sich mit der Szene und den Themen auskennen.

Hinweis: Wir haben am 07. Dezember 2022 zum ersten mal über »Whey Isolat: Das beste im echten Test & Vergleich« geschrieben und diesen Artikel zuletzt am 26. Januar 2023 aktualisiert.

Findest du die Informationen auf Kraftmahl hilfreich?

Auswahlmöglichkeiten