Creatin Test » Das beste im Vergleich 2024

Ganz objektive Tests sollten den Rohstoff (Herkunft), den Preis pro Portion, die Löslichkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis von Creatin insgesamt im Auge haben. Ich empfehle hinsichtlich Preis-Leistungs-Verhältnis das mit Creapure®-Rohstoff aus Deutschland. Wenn dir ein Monohydrat, das nicht von Creapure® kommt ausreicht, bist du preislich mit dem gut beraten.

Fakten zum Test: 7 mal Creatin im Vergleich. 63+ Stunden Arbeit investiert.
Von Denis Waßmann | Überarbeitet am | Von Menschen geschriebener Text

Die besten Creatin-Pulver für den Muskelaufbau

1. Platz
9.58 / 10 Punkte
Note 1.5 (sehr gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,25 € | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 9,8/10

Rohstoff aus Deutschland und sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das spiegelt sich unabhängig auch in den Kundenbewertungen wieder.

5 % Rabatt mit Gutscheincode: Kraftmahl5
2. Platz
8.78 / 10 Punkte
Note 1.7 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,28 | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 8,6/10

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier wirklich in Ordnung. Ein Produkt, dem man schon aufgrund der Rohstoffherkunft vertrauen kann.

3. Platz
8.74 / 10 Punkte
Note 1.7 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,35 € | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 9,2/10

Sehr vertrauenswürdiger Rohstoff, sehr gute Kundenerfahrungen, fairer Preis. Ich bin von der Qualität und dem Mehrwert des Produkts überzeugt.

4. Platz
8.31 / 10 Punkte
Note 2.0 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,25 | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 9,39/10

Neben der Tatsache, dass ich durch die Dauereinnahme von der Wirkung und Qualität überzeugt bin, ist das auch der Großteil der Kunden.

5. Platz
8.21 / 10 Punkte
Note 2.0 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,30 € | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 9/10

Löst sich sehr gut (besser als Produkte mit Creapure-Rohstoff). Viele sehr gute Kundenerfahrungen. In Dauereinnahme getestet und von der Wirkung überzeugt.

6. Platz
8.16 / 10 Punkte
Note 2.0 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,36 € | Reicht bei 5 g/Portion: 3,2 Monate | Kundenbewertung: 8,8/10

Gutes Produkt in der üblichen Creapure®-Qualität. Auch aus diesem Grund hab ich die gekauften Test-Muster im Nachgang im Training aufgebraucht.

7. Platz
7.76 / 10 Punkte
Note 2.2 (gut)
Ø Kosten pro 5 g: 0,43 € | Reicht bei 5 g/Portion: 30 Tage | Kundenbewertung: 8,05/10

Vom Rohstoff Creapure her gar nichts einzuwenden. Preislich »sportlich« ist es eher etwas für Fans der Marke oder Leute, die kleinere Füllmengen suchen.

Rohstoff aus Deutschland zu einem guten Preis: Bodybuilding Depot Creatine

Deutscher Markenrohstoff
Bild zeigt Bodybuilding Depot Creatin
5 % Rabatt mit Gutscheincode: Kraftmahl5
Bodybuilding Depot Creapure®
9.58 / 10 Punkte
Note 1.5

✓ Stärken

  • Rohstoffherkunft Creapure®
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (im Shop)
  • Sehr gute Kundenerfahrungen
  • Gute Löslichkeit

✕ Schwächen

  • Von unserer Seite keine Kontras

Das Bodybuilding Depot Creatine setzt auf den Markenrohstoff Creapure®. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dauerhaft sehr gut. Du bekommst hier laborgeprüfte Creatin-Qualität von einem Hersteller, der es sehr genau mit seinen Produkten nimmt und nicht umsonst auch im Profi-Sport-Bereich große Beliebtheit erfährt.


Auf Augenhöhe mit dem Testsieger: Bodylab Creatine Creapure®

Muss sich nicht verstecken
Bodylab Creatine Creapure®
8.78 / 10 Punkte
Note 1.7

✓ Stärken

  • Verwendet Creatin Monohydrat von Creapure®
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Kundenerfahrungen

✕ Schwächen

  • Von unserer Seite keine Kontras

Das Bodylab Creatine Creapure® greift ebenfalls auf den Markenrohstoff aus Deutschland zurück. Teilweise zum Kampfpreis erhältlich, wenn es im Angebot ist, versorgt es dich im Muskelaufbau und in der Regeneration optimal. Das Produkt wird schon vom Rohstoffhersteller eingehend auf Reinheit geprüft.


Sehr gute Kundenmeinungen: Brandl Kratin Monohydrat

Noch ein Geheimtipp
Brandl Kreatin Monohydrat
8.74 / 10 Punkte
Note 1.7

✓ Stärken

  • Verwendet Rohstoff Creapure®
  • Unabhängige Laboranalysen
  • Gutes Kundenfeedback

✕ Schwächen

  • Von unserer Seite keine Kontras

Brandl Nutrition kam Ende 2023 mit dem Brandl Kratin Monohydrat auf den Markt und setzt auf Creapure®. Die ersten Kundenmeinungen zum Produkt sind in großer Zahl positiv. Ich hab es ganz ohne Bedenken, dass es nicht genauso wie andere deutsche Produkte wirken könnte selbst im Training genutzt und wurde nicht enttäuscht.


Gut löslich und laborgeprüfte Qualität: ESN Ultrapure

Kein grießeln
ESN Ultrapure Creatin
8.21 / 10 Punkte
Note 2.0

✓ Stärken

  • Sehr gute Kundenerfahrungen
  • Transparent und regelmäßig laborgeprüft
  • Gute Löslichkeit

✕ Schwächen

  • Von unserer Seite keine Kontras

Das ESN Ultrapure hat eine merklich bessere Löslichkeit als Produkte mit Creapure®. Das macht Creapure® nicht schlechter, aber manchen potenziellen Kunden ist das durchaus wichtig. Mir gefällt obendrein der wirklich transparente Umgang mit Laboranalysen. Von daher geprüfte Qualität, mit dem Monohydrat enthalten, das auf der Verpackung versprochen wird.


Schnell-Check vor dem Kauf: Passt Creatin Monohydrat zu deinen Zielen?

Creatin Monohydrat gilt als ein bewährtes, gut erforschtes und sicheres Supplement im Kraftsport und Bodybuilding. Neben Eiweißpulver ist es eines der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Supplements. Es steigert die Leistungsfähigkeit bei schnellen Kraftleistungen und unterstützt die Muskelregeneration. Wenn du auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, intensive Workouts zu optimieren und in Sachen Kraft-Leistung noch einen Schritt weiter gehen möchtest, könnte Creatin Monohydrat die richtige Wahl sein. Wenn es richtig eingenommen wird und greift, fühlt es sich wirklich gut im Training an.

✓ Vorteile

  • Steigert kurzfristige Maximalleistung
  • Unterstützt schnelle Muskelregeneration
  • Erhöht das Muskelvolumen
  • Langjährig bewährt und gut erforscht
  • Kosteneffizient
  • Einfache Einnahme und Dosierung

✕ Nachteile

  • Muss täglich eingenommen werden
  • Kann zu einer temporären Gewichtszunahme führen
Bester Einsatz / Anwendung

Kraftpaket für Energie und Leistung. Steigert die Muskelkraft bei explosiven Aktivitäten und unterstützt die schnelle Erholung.

Bester Zeitpunkt für Creatin

Direkt vor dem Training oder danach - wie du es besser verträgst. Da es bei Creatin in erster Linie um den Wirkstoffspiegel geht, spielt vielmehr die Regelmäßigkeit (täglich) eine entscheidende Rolle.


Was ist der Unterschied zwischen Creatin Monohydrat und Creapure®?

Creapure® ist in erster Linie eine Marke, die zur Alzchem Group AG gehört. Unter der Marke Creapure® wird ein Creatin Monohydrat produziert und vertrieben, dessen Rohstoff als einziger Creatin-Rohstoff überhaupt in Deutschland- und durch ein patentiertes Herstellungsverfahren produziert wird. Creapure® ist demnach nichts anderes als Creatin Monohydrat, gilt mit 99,99 % Reinheit allerdings als reinste Form dessen und unterliegt ständigen strengen Qualitätskontrollen in Deutschland.


Was ist Creapure® und wofür wird es verwendet?

Creapure® ist ein Creatin Monohydrat. Creatin Monohydrat gehört zu den am besten untersuchten Nahrungsergänzungsmitteln auf der Welt. Die Wirkung von Creatin, demnach auch Creapure®, wird in Verbindung mit Sport (insbesondere Widerstandstraining) durch die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) bestätigt. [1] Das ist durchaus bemerkenswert, da sich die EFSA in der Regel bedeckt hält, was Aussagen zu gesundheitsbezogenen Angaben von Nahrungsergänzungsmitteln angeht. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Creatin-Monohydrat die sportliche Leistung verbessern, die Muskelmasse erhöhen und die Erholungszeit nach dem Training verkürzen kann.

Wie unten angemerkt wird, hat keine Studie über eine nachteilige oder ergolytische Wirkung einer kurz- oder langfristigen Kreatinsupplementierung berichtet, während zahlreiche Studien über Leistungs- und/oder Gesundheitsvorteile bei Sportlern und Personen mit verschiedenen Krankheiten berichtet haben. [2] International Society of Sports Nutrition, Journal of the International Society of Sports Nutrition volume 14, Article number: 18 (2017)


Was ist Creatin?

Creatin ist die organische Säure Methyl-Guanin-Essigsäure. Creatin wird in unserem Körper aus den 3 Aminosäuren Arginin, Methionin und Glycin produziert. Dieser Prozess vollzieht sich in der Leber, den Nieren und in der Bauchspeicheldrüse. Am Tag produziert dein Körper auf diese Weise etwa 1-2 g Creatin selbst. Über die eigene Produktion hinaus nimmst du außerdem über die Nahrung Creatin auf. Das höchste Potenzial für die Aufnahme über die Nahrung haben dabei vor allem tierische Produkte, wie Fleisch und Fisch.

Der Körper nimmt Creatin nur bis zu einer bestimmten Grenze auf. Alles, was deinem Körper an Creatin darüber hinaus zugeführt wird, scheidet er über die Nieren wieder aus. Der Creatin-Spiegel in deinem Körper hält sich dabei in etwa in Waage.


Welche Wirkung hat Creatin im menschlichen Körper?

Creatin hat 2 wichtige Wirkungen für den menschlichen Körper.

  • Die anaerobe Energiebereitstellung Adenosintriphosphat (ATP).
  • Die Wassereinlagerung direkt in den Muskelzellen.

Die anaerobe Energieversorgung ATP erzeugt im menschlichen Körper Energie durch das Abspalten eines Phosphats in Adenosindiphosphat (ADP). Creatin ist an diesem Prozess beteiligt, indem es über die Kreatinkinase erneut ATP bereitstellt und auf diese Weise wieder zur Gewinnung von Energie beiträgt. Das Creatin wird während dieses Vorgangs zu Creatinphosphat und geht in Verbindung mit dem ADP erneut über zum ATP.

Creatin lagert Wasser direkt in den Muskelzellen ein. Durch diese Eigenschaft wirken die Muskeln insgesamt praller. Dass du dadurch aufgeschwemmt wirken kannst, ist nicht richtig. Creatin hat niemals die Eigenschaft, Wasser auch unter der Haut einzulagern. Natrium ist neben Creatin maßgeblich an der Wassereinlagerung in den Muskelzellen beteiligt. Durch einen osmotischen Effekt wird Wasser in die Muskelzellen nachgezogen, was diese dann praller erscheinen lässt.

Nicht ohne Bedeutung: Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat in einer Erklärung zu Creatin, als einem der wenigen Nahrungsergänzungsmittel überhaupt, die Wirkung anerkannt.
Health Claim: Creatin erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Belastung.

Wann macht Creatin Sinn – wann solltest du es nehmen?

Creatin sollte überall dort zum Einsatz kommen, wo es um eine kurze anaerobe Leistungssteigerung geht. Das ist vor allem im Fitnesssport und Bodybuilding- und natürlich im Leistungssport der Fall. Überall dort, wo es um kurzzeitige Maximalbelastung geht, ist die Anwendung von Creatin demnach sinnvoll.


Sportarten, in denen Creatin sinnvoll ist.

Wenn du eine dieser oder ähnliche Sportarten betreibst, kann eine Creatin-Einnahme sinnvoll für dich sein und deine Leistung steigern:

  • Bodybuilding
  • Powerlifting
  • Fitnesssport
  • Gewichtheben
  • Fußball
  • Volleyball
  • Eishockey
  • Leichtathletik
  • Handball
  • Tennis
  • Radfahren
  • u.v.m.
Tipp: In unserem Eiweißpulver Test findest du das 2. wichtige Supplement, welches bei zusammen mit einer Creatineinnahme zu Fortschritten in deinem Sport führen kann.

Gewichtszunahme durch Creatin?

Dass es bei einer Creatin-Einnahme zu einer Gewichtszunahme kommt, ist richtig. Allerdings hat diese Gewichtszunahme lediglich mit der vermehrten Wassereinlagerung in den Muskelzellen zu tun und keinesfalls damit, dass der Fettanteil im Körper höher wird. Nach einem Absetzen des Creatins, werden die Wassereinlagerungen in den Muskelzellen nach und nach weniger, verschwinden ganz und das durch das Wasser gewonnene Gewicht geht wieder verloren.


Was passiert bei einem Creatin-Mangel im Körper?

Wenn der Körper über die Bauchspeicheldrüse, Leber und Nieren nicht genügend eigenes Creatin produziert, kann es durchaus zu einem Creatinmangel kommen. Bemerkbar kann sich ein solcher Mangel über eine schlechtere Regeneration nach Anstrengungen, aber auch an einer geringeren Leistungsfähigkeit machen. Bei einem Creatinmangel kann man zudem anfälliger für Stress werden.

Weitere Anzeichen für einen Creatinmangel können sein:

  • Häufige Müdigkeit.
  • Weniger Konzentrationsfähigkeit.
  • Weniger Kraft- bzw. Muskelleistung.

Wie viel Creatin sollte man am Tag zu sich nehmen?

Eine Einnahme zur Leistungssteigerung im Sport sollte mindestens 3 Gramm- maximal 5 Gramm am Tag betragen. Eine Einnahme darüber hinaus macht wenig Sinn, da Creatin dann über die Nieren wieder ausgeschieden wird.


Creatin Ladephase oder nicht?

Da eine Einnahme über 5 g täglich in der Regel dazu führt, dass Creatin über die Nieren wieder ausgeschieden wird, macht eine früher oftmals propagierte Ladephase von 10 Gramm oder sogar 20 Gramm am Tag nach aktueller Studienlage keinen Sinn. Einen besseren Effekt als mit der Einnahme von 2-5 g täglich wirst du durch eine Ladephase nicht erreichen.


Creatineinnahme und Nierenprobleme?

Gerade unter dem Aspekt, dass überschüssiges Creatin über die Nieren wieder ausgeschieden wird, sollte die Einnahme von Creatin in Verbindung mit jeglichem Nierenproblem unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden. Für einen vollkommen gesunden Menschen hat die Einnahme von 3-5 g täglich dagegen keine negativen Auswirkungen auf die Nieren.


Nebenwirkungen von Creatin.

Bekannte Nebenwirkungen von Creatin betreffen vor allem den Magen- Darmbereich. Es kann zu Übelkeit, Blähungen, Völlegefühl ader auch Durchfall kommen. Die Häufigkeit der auftretenden Nebenwirkungen ist dabei stark abhängig von der Höhe der Dosierung. Eine langsame Steigerung der täglichen Dosis, um die Verträglichkeit zu prüfen macht aus unserer Sicht deshalb Sinn. Eine weitere Nebenwirkung sind häufig Wadenkrämpfe. Das liegt an der Bindung von Magnesium durch Creatinphosphat im Körper. Hier kann die zusätzliche Supplementierung mit Magnesium Abhilfe schaffen. In der Regel ist Creatin allerdings gut verträglich und sicher. Dass man von Creatin Haarausfall bekommt, gehört eher zu den Mythen und konnte anhand von Studien nicht nachgewiesen werden. Es gehört zu den am besten kontrollierten Nahrungsergänzungsmitteln, die du kaufen kannst und deren Wirkung bestätigt sind.

Dein Experte für diesen Vergleich:

Ich liebe und betreibe seit 1996 Sport, trainiere heute noch mindestens drei mal pro Woche im Bereich Kraftsport. Außerdem war ich mehr als 10 Jahre für einen Hersteller von Sportnahrung tätig und bin deshalb tief im Markt verankert. Ich bringe sowohl hinsichtlich Sport, Nahrungsergänzungsmittel, als auch in der redaktionellen Arbeit Know-how mit und kann dich bezüglich wichtiger Fragen rund um diese Themen beraten.

Das hat dir geholfen? Noch mehr Vergleiche: