Muhammad Ali - die Zitate von »The Greatest« auf deutsch

Muhammad Ali war nicht nur im Ring »The Greatest«, er konnte auch verbal gut austeilen. Neben den Dingen, die er mit seinem unendlich großen Ego in Richtung seiner Gegner oder Kritiker gesagt hat, äußerte er sich auch immer wieder zu Fragen der Religion oder Politik. Wir haben hier einige seiner wichtigsten Zitate und Sprüche für dich zusammengetragen.

Bild zeigt Muhammad Ali im Boxring
Manila, Philippinen, September 1975 Muhammad Ali albert während des Trainings für »The Thrilla in Manila« herum. Bild: © mark reinstein / shutterstock

Muhammad Alis Sprüche an- und über seine Gegner.

»Ich bin hier, um ihn in Rente zu schicken. Wenn ihr zum Kampf kommt, blockiert nicht die Tür, weil ihr nach der vierten Runde alle nach Hause gehen werdet.« - Muhammad Ali vor seinem Kampf mit Archie Moore (1962), zitiert in »Muhammad Ali was also great for civil rights« von Mark Wiedmer, in Times Free Press (17. Januar 2012).

»Ich denke, Terrell wird beim Klang der Glocke die Hölle heiß werden. Er läuft herum und sagt, dass er ein Championshipkämpfer ist, aber wenn er mich trifft, fällt er 20 Pfund leichter. Er denkt, dass er der wahre Schwergewichtschampion ist, aber wenn er mich trifft, wird er nur ein Landstreicher sein. Das sage ich jetzt nicht nur aus Spaß, aber ich kämpfe gegen Ernie, weil er das Geld braucht.« - Muhammad Ali über Ernie Terrell vor ihrem Boxkampf im Februar 1967, zitiert in Ali: The Official Portrait of »The Greatest« of All Time (2013) von Nancy J. Hajeski.

»Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene.« - 1964 vor seinem Kampf gegen Sonny Liston.

»Das ist kein Grund für mich, niemanden im Ring zu töten, es sei denn, sie verdienen es.« - Kommentar von Muhammad Ali nach dem Kampf mit Jimmy Ellis im Juli 1971, der in der zwölften Runde vom Schiedsrichter abgebrochen wurde.

»Du hörst, wie schlecht es mir geht, seit du ein kleines Kind mit Unordnung in deiner Hose warst! Heute Abend werde ich dich peitschen, bis du wie ein Baby weinst.« - Zu George Foreman vor Beginn des »Rumble in the Jungle«, als der Schiedsrichter ihnen Anweisungen gab (30. Oktober 1974).

»Nur so kannst du diesen Trottel retten. Er ist dem Untergang geweiht.« - Kommentar über George Foreman vor dem »Rumble in the Jungle«-Match, als Schiedsrichter Clayton Ali warnte, dass er den Kampf beenden würde, wenn er nicht aufhören würde zu reden. (30. Oktober 1974)

»Ich bin der König der Welt! Ich habe die Welt erschüttert.« - Ali nach seinem Sieg gegen Liston
Als Muhammad Ali und Joe Frazier in einem Fernsehstudio in eine Schlägerei gerieten | Boxen auf ESPN

Muhammad Ali über das Boxen.

»Ich gehe in den Ruhestand, weil es angenehmere Dinge zu tun gibt, als Leute zu verprügeln.« - Zitiert von Roger Dawson in »Secrets of Power Persuasion for Salespeople« (2003), S. 192

»Ich habe nie daran gedacht, zu verlieren, aber jetzt, wo es passiert ist, ist das Einzige, was man tun muss, es richtig zu machen. Das ist meine Verpflichtung gegenüber allen Menschen, die an mich glauben. Wir alle müssen im Leben Niederlagen hinnehmen.« - Erklärung nach der Niederlage gegen Ken Norton am 31. März 1973. Zitiert von Jeff Johnson in »Muhammad Ali In His Own Words: Six of His Best Quotes to Live By«, NBC News (4. 2016).

»Es ist nur ein Job. Gras wächst, Vögel fliegen, Wellen schlagen auf den Sand. Ich habe Leute verprügelt.« - Zitiert in »Ali’s Quotes«, BBC Sport: Boxen (17. Januar 2007)

»Ich bin nicht der Größte, ich bin der doppelt Größte. Ich knocke sie nicht nur aus, ich wähle die Runde, in der es passiert.« - Zitiert in »Ali’s Quotes«, BBC Sport: Boxen (17. Januar 2007)

Muhammad Ali Zitat

»Ich hasste jede Minute davon. Aber ich sagte mir: ›leide jetzt und lebe den Rest deines Lebens als Champion.‹« - Über das Box-Training, zitiert von Pete Axthelm und Peter Bonventre in »Ali: Born Again!«, Newsweek (25. September 1978)

Muhammad Ali gegen Michael Dokes

Muhammad Alis Zitate über das Leben.

»Alter ist, was du denkst. Du bist so alt, wie du denkst.« - zitiert im Jet-Magazin Vol. 58, Nr. 1 (August 1992)

»Es ist ein Mangel an Vertrauen, der Menschen Angst haben lässt, sich Herausforderungen zu stellen, und ich glaube an mich selbst.« - Zitat aus »101 Best Ways to Get Ahead« (2004), herausgegeben von Michael E. Angier und Sarah Pond, S. 59

»Der Mann, der die Welt mit 50 genauso sieht wie mit 20, hat 30 Jahre seines Lebens verschwendet.« - Interview mit Muhammad Ali im Playboy-Magazin (November 1975)


Über Gott, Allah und den Islam.

»Was mich wirklich verletzt, ist die Tatsache, dass der Name Islam involviert ist- und Muslim ist involviert und verursacht Ärger und beginnt Hass und Gewalt. Der Islam ist keine Killerreligion. Islam bedeutet Frieden, ich konnte nicht einfach zu Hause sitzen und zusehen, wie die Leute Muslime als den Grund für dieses Problem bezeichnen.« - Zitiert von Lisa L. Colangelo und Clem Richardson in »Muhammad Ali Defends His Religion«, New York Daily News (21. September 2001), S 34

»Allah ist der Größte. Ich bin nur der größte Boxer.« - »Interview with Muhammad Ali« bei SoundVision

»Freundschaft ist ein unbezahlbares Geschenk, das weder gekauft noch verkauft werden kann, aber ihr Wert ist viel größer als ein Berg aus Gold; denn Gold ist kalt und leblos – es kann weder sehen noch hören, in Zeiten der Not ist es machtlos zu jubeln – es hat keine Ohren zum Zuhören, kein Herz zum Verstehen, es kann dir keinen Trost bringen oder dir eine helfende Hand reichen. Wenn du also Gott um ein Geschenk bittest, sei dankbar, wenn er dir nicht Diamanten, Perlen oder Reichtümer schickt, sondern die Liebe wirklich wahrer Freunde.« - Antwort auf Harold Bells Frage zu seiner Einstellung zu Freundschaft in einem Interview.


Muhammad Ali über sich selbst.

Wenn Ali sagt, dass eine Mücke einen Pflug ziehen kann, frag nicht wie. Häng ihn an. - zitiert in »Muhammad Ali« von George Plimpton in »The TIME 100«, TIME (14. Juni 1999).

»Ich glaube an Allah und an Frieden. Ich versuche nicht, in weiße Viertel zu ziehen. Ich will keine weiße Frau heiraten. Ich wurde mit zwölf getauft, aber ich wusste nicht, was ich tat. Ich bin kein Christ mehr. Ich weiß, wohin ich gehe, und ich kenne die Wahrheit, und ich muss nicht sein, was du willst, dass ich bin ... Ich bin frei, zu sein, was ich sein will.« - Als Antwort auf eine Frage während einer Pressekonferenz, ob er ein »ausweistragendes« Mitglied der schwarzen Muslime sei, New York Times (27. Februar 1964); auch zitiert in »Sports Illustrated« (9. März 1964).


Über den Vietnamkrieg.

»Mein Gewissen lässt mich nicht meinen Bruder erschießen, oder ein paar dunklere Leute, oder ein paar arme, hungrige Leute im Dreck für das große, mächtige Amerika. Und wozu auf sie schießen? Sie haben mich nie Nigger genannt, sie haben mich nie gelyncht, sie haben keine Hunde auf mich gehetzt, sie haben mir nicht meine Nationalität geraubt, sie haben meine Mutter und meinen Vater nicht vergewaltigt und getötet. ... Wozu auf sie schießen? Wie kann ich die armen Leute erschießen? Bring mich einfach ins Gefängnis.« - Muhammad Ali über den Vietnamkrieg und die Wehrpflicht (1967)

»Ich werde niemandem helfen, etwas zu bekommen, was meine Neger nicht haben. Wenn ich sterbe, sterbe ich jetzt hier und kämpfe gegen dich, wenn ich sterbe. Du mein Feind. Meine Feinde sind Weiße, keine Vietcongs oder Chinesen oder Japaner. Du bist mein Gegner, wenn ich Freiheit will. Du bist mein Gegner, wenn ich Gerechtigkeit will. Du bist mein Gegner, wenn ich Gleichheit will. Du würdest dich nicht einmal in Amerika wegen meiner religiösen Überzeugungen für mich einsetzen, und du willst, dass ich irgendwohin gehe und kämpfe, aber du wirst dich nicht einmal hier zu Hause für mich einsetzen.« - Über den Vietnamkrieg und die Wehrpflicht (1967)

Muhammad Ali äußert sich zum Vietnamkrieg | Die Dick Cavett-Show
Thema

Über den Autor

Unser Anliegen ist es, dir gut recherchierten, selbst erstellten Content zu liefern. Aus diesem Grund kaufen wir keine Texte ein. Hier schreiben ausschließlich Leute, die sich mit der Szene und den Themen auskennen.

Hinweis: Wir haben am 02. April 2022 zum ersten mal über »Muhammad Ali - die Zitate von »The Greatest« auf deutsch« geschrieben und diesen Artikel zuletzt am 03. April 2022 aktualisiert.

Wie lange machst du schon Sport?

Auswahlmöglichkeiten