➔ Bis zu 43 % Rabatt auf Protein, Supps oder Flavour mit Code kraftmahl5. Mehr erfahren.

Zec+ Store Stuttgart endgültig geschlossen - das Statement von Matthias Clemens

aktualisiert am 19. April 2021
Bild zeigt Matthias Clemens beim Statement zur Schließung des Zec+-Store Stuttgart
Screenshot von Matthias Clemens / YouTube
Matthias Clemes beim Statement zur Schließung des Stuttgarter Stores

Dass der Zec+ Store in Stuttgart in der finanziellen Schieflage ist, war schon länger bekannt. Die Differenzen zwischen Matthias Clemens, Tim Gabel und Nicolas Lazaridis (inscope21) sind in den letzten Wochen allerdings derart eskaliert, dass der Store wohl auch aus diesem Grund endgültig geschlossen wurde. Die Einzelheiten erfährst Du hier.

Bild zeigt Redaktion

Die Fans der Marke Zec+ verfolgen Neuigkeiten Rund um das Unternehmen, den Founder Matthias Clemens - der vor allem für seine Konfrontation zu Teilen der Fitness-und Protein-Szene bekannt ist - und Partner regelmäßig in den Streams oder auf verschiedenen sozialen Kanälen des Unternehmers. So konnten sie in den letzten Wochen teilweise auch live miterleben, wie verschiedene Differenzen bezüglich des Zec+ Store in Stuttgart eskalierten.

Im Juli 2020 ging Matthias in einem Stream auf Konfrontation mit Tim Gabel und inscope21 und veröffentlichte einen über zweistündigen Mitschnitt des Streams unter dem ziemlich eindeutigen Titel „Tim Gabel & Inscope21 hier eure Kündigung! Und Tschüss!“ ganz offiziell auf dem Zec+-YouTube-Channel. In dem Stream räumt Matthias mit der Vergangenheit auf, begründet seine offenkundige Abneigung zu inscope21 und legt dar, warum die beiden Influencer seiner Meinung nach Schulden bei Zec+ haben. Zudem gäbe es auch Schwierigkeiten bezüglich der Forderungen der beiden Influencer bezüglich der Vergütung für Werbe-Placements, Kooperationen mit anderen Unternehmen am Rande der Partnerschaft zu Zec+ und zusammenfassend alle Fragen zu Loyalität und laut Matthias im Fall von Matthias und Tim auch Freundschaft.

Tim Gabel und inscope21 reagierten darauf in einem Livestream auf Twitch, in dem sie auf die Äußerungen von Matthias eingingen und ihre Sicht der Dinge darlegten. Sie kritisierten in ihrem Stream Matthias Austragen dieser Probleme in der Öffentlichkeit und warfen ihm zudem unprofessionelles Verhalten vor, weil er Gefälligkeiten Rund um die damalige Trennung der beiden Influencer von Karl Ess mit wirtschaftlichen Fragen vermischen würde. Einen Mitschnitt des Streams der beiden kann man sich auf YouTube ansehen.

Matthias wiederum reagierte darauf in einem diesmal über vierstündigen Stream und erklärte, warum die Aussagen von Tim und inscope21 seiner Meinung nach Lügen seien. Der Zec+-Founder ließ schon beim ersten Statement durch Aussagen wie „verpisst euch“ keine Fragen bezüglich einer Einigung offen. In diversen Storys, Posts und Statements auf verschiedenen Plattformen legte er zudem angebliche Beweise für die Schulden des Stores und nicht eingehaltene Abmachungen offen.

Was passiert nun mit dem Store in Stuttgart?

Im Laufe der Online-Auseinandersetzung wurde bekannt, dass der Geschäftsführer des Stores in Stuttgart bereits seit zwei Jahren kein Gehalt ausgezahlt bekam. Diese Information kam von Tim Gabel und inscope21 in ihrem Stream selbst. Matthias Clems hat zudem auf seinem eigenen Channel einen kurzen Mitschnitt eines Streams hochgeladen, in dem er die Schließung des Stores bestätigt und bezüglich einer Restschuld von 2000 Euro ziemlich eindeutige Aussagen macht „Will ich nicht haben, steckt sie euch in den A…“

Sowohl die Facebookseite, als auch der Shopify-Online-Store des Stuttgarter Geschäfts sind nicht mehr erreichbar oder im Offline-Modus. Das Geschäft wurde auf der Website von Zec+ zudem aus der Liste der Stores genommen, weshalb man davon ausgehen kann, dass der Store in Stuttgart nun wirklich und dauerhaft geschlossen bleibt.

 

Über den Autor

Unser Anliegen ist es, dir gut recherchierten, selbst erstellten Content zu liefern. Aus diesem Grund kaufen wir keine Texte ein. Hier schreiben ausschließlich Leute, die sich mit der Szene und den Themen auskennen.
Hinweis: Wir haben am 12. Juli 2020 zum ersten mal über dieses Thema geschrieben und den Beitrag zuletzt am 19. April 2021 aktualisiert.

War das interessant? Hier gehts weiter: